• Herzlich willkommen im Rückgrat Müllheim!
     
     
     
     
     
     
     
     
     
    LOGO

    Bringe Bewegung in dein Leben

    Erlebe Fitnesstraining völlig neu

  • Herzlich willkommen im Rückgrat - Müllheim!
     
     
     
     
     
     
     
     
     
    LOGO

    Bringe Bewegung in dein Leben

    Erlebe Fitnesstraining völlig neu

  • Herzlich willkommen im Rückgrat in Müllheim!
     
     
     
     
     
     
     
     
     
    LOGO

    Bringe Bewegung in dein Leben

    Erlebe Fitnesstraining völlig neu

01.03.2021

Denis' Blog Teil 8  

Denis' Blog Teil 8

 

Liebe Mitglieder und Freunde vom Rückgrat-Müllheim,

 

ich begrüße euch zu meinem Blog-Update diese Woche. 

 

Heute folgt der zweite Teil der „Bauchmuskel-Serie“, nachdem wir uns letzte Woche kurz dem Training der Bauchmuskulatur gewidmet hatten. Ich gehe in diesem Beitrag davon aus, dass du bereits Krafttraining durchführst, genug isst und auch Cardiotraining machst oder dieses durch die Alltagsbewegung abdeckst. „Die Basics“ sind also abgesichert. Falls du Inspiration für dein Training suchst, melde dich über den Link unter diesem Blog noch schnell für #MyHomeFitness an.

 

Um die Bauchmuskeln sichtbar werden zu lassen, gibt es zwei Möglichkeiten: Sie wachsen durch den Trainingsreiz oder der Körperfettanteil sinkt bzw. beides gleichzeitig. Heute schauen wir uns den Körperfettanteil an, da Muskelwachstum relativ schnell an seine Grenzen stößt und die meisten Menschen eher etwas mehr Körperfett tragen, als die Bauchmuskeln durchstoßen können. So werden die meisten Fitnesssportler - falls einem persönlich sichtbare Bauchmuskeln wichtig sind - kleinere „Anpassungen“ durchführen, um überschüssige Fettpölsterchen zu reduzieren:

 

1) Die Kalorienzufuhr wird etwas vermindert.

2) Das Gesamttrainingsvolumen beim Krafttraining wird angemessen erhöht.

3) Das Cardiotraining (Radfahren, Laufen, Crosstrainer, Rudern etc.) wird intensiviert.

 

Für mich hat es sich bewährt immer nur an ein bis zwei Stellschrauben zu drehen, statt an allen. Alle drei Faktoren auf einmal zu verändern ist für die meisten von uns nur für kurze Zeit (wenige Wochen) tolerierbar, bevor es zu Überlastungserscheinungen (Verlust an Muskelmasse, höhere Infektanfälligkeit usw.) kommt. Für diesen Blog schraube ich persönlich (momentan) nur an Stellschraube Nr. 1.

 

Ich freue mich auf euch beim kommenden Beitrag.

 

  1. Diese Woche beträgt mein Körpergewicht 99,6 Kg

 

Sportliche Grüße und bis kommende Woche

Denis vom Team Rückgrat

 

Unsere Homepage: 

https://rueckgrat-muellheim.de/ 

Das Ernährungskonzept Figurscout: 

https://happyfigur24.de/sport/?studio=rueckgrat-muellheim 

Euer MyHomeFitness Training zuhause: 

https://rueckgrat-muellheim.de/myhomefitness 

Unser Youtube-Kanal:

https://www.youtube.com/channel/UCqapQ96M-EGGx_LCJS2v26w

Folgt uns auf Instagram: 

https://www.instagram.com/rueckgrat.muellheim/?hl=de

Denis' Blog Teil 8   
Facebookicon
Rückrufservice